Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:lib:authors:bodhi:bps-essay_25

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:lib:authors:bodhi:bps-essay_25 [2019/08/14 08:59]
Johann content div into span
de:lib:authors:bodhi:bps-essay_25 [2019/08/14 09:11] (aktuell)
Johann content div into span
Zeile 57: Zeile 57:
  
 Rechte Ansicht zu haben bedeutet nicht einfach, eine bestimmte Liste von formelhaften Lehrmeinungen herunterzubeten oder besonders geschickt mit einer beeindruckenden Anzahl kryptischer Pali-Begriffe zu jonglieren. Zur rechten Ansicht zu gelangen ist im inneren Wesenskern eine Frage des Verstehens -- auf zutiefst persönliche Weise die wesentlichen Seinswahrheiten zu verstehen, um die sich unser Leben dreht. Die rechte Ansicht hat den großen Überblick zum Ziel. Sie versucht, unseren Platz im gesamten Daseinszusammenhang zu begreifen und die Gesetzmäßigkeiten zu erkennen, nach denen sich unser Leben zum Besseren oder Schlechteren entfaltet. Die Grundlage der rechten Ansicht ist die Vollkommene Erleuchtung des Buddha, und indem wir danach streben, unsere Ansicht geradezurücken,​ geht es uns um nichts anderes, als unser eigenes Verständnis von der Natur des Daseins mit demjenigen des erleuchteten Buddha in Einklang zu bringen. Rechte Ansicht mag mit gedanklichen Konzepten und Aussagenwissen beginnen, aber sie hört damit nicht auf. Durch Studium, tiefes Nachdenken und meditative Entwicklung verwandelt sie sich allmählich in Weisheit, die Weisheit der Einsicht, welche die anfanglosen Fesseln des Geistes zu sprengen vermag. Rechte Ansicht zu haben bedeutet nicht einfach, eine bestimmte Liste von formelhaften Lehrmeinungen herunterzubeten oder besonders geschickt mit einer beeindruckenden Anzahl kryptischer Pali-Begriffe zu jonglieren. Zur rechten Ansicht zu gelangen ist im inneren Wesenskern eine Frage des Verstehens -- auf zutiefst persönliche Weise die wesentlichen Seinswahrheiten zu verstehen, um die sich unser Leben dreht. Die rechte Ansicht hat den großen Überblick zum Ziel. Sie versucht, unseren Platz im gesamten Daseinszusammenhang zu begreifen und die Gesetzmäßigkeiten zu erkennen, nach denen sich unser Leben zum Besseren oder Schlechteren entfaltet. Die Grundlage der rechten Ansicht ist die Vollkommene Erleuchtung des Buddha, und indem wir danach streben, unsere Ansicht geradezurücken,​ geht es uns um nichts anderes, als unser eigenes Verständnis von der Natur des Daseins mit demjenigen des erleuchteten Buddha in Einklang zu bringen. Rechte Ansicht mag mit gedanklichen Konzepten und Aussagenwissen beginnen, aber sie hört damit nicht auf. Durch Studium, tiefes Nachdenken und meditative Entwicklung verwandelt sie sich allmählich in Weisheit, die Weisheit der Einsicht, welche die anfanglosen Fesseln des Geistes zu sprengen vermag.
-</div>+ 
 +<span #​h_content_end>​</span>
  
 <div #​f_footer>​ <div #​f_footer>​
de/lib/authors/bodhi/bps-essay_25.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/14 09:11 von Johann