Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite?:
de:tipitaka:sut:kn:dhp:dhp.09.than

Preperation of htmls into ATI.eu currently in progress. Please visite the corresponding page at ZzE. If inspired to get involved in this merits here, one may feel invited to join best here: [ATI.eu] ATI/ZzE Content-style

Papavagga

<docinfo_head>

Title: Papavagga: Das Schlechte

Summary:

Dhp IX

Papavagga: Das Schlechte

übersetzt aus dem Pali von

Thanissaro Bhikkhu

Übersetzung ins Deutsche von:

Schenpen Sangmo

Alternative Übersetzung: noch keine vorhanden

Alternative Übersetzung: Buddharakkhita | Daw Mya Tin

Alternative Formate: dhammapada.pdf (113 Seiten/0.8MB)

<docinfo_head_end>

//116//

Seid schnell darin, Bewundernswertes zu tun. Verschließt euren Geist dem Schlechten. Wenn ihr langsam darin seid, inneren Reichtum zu schaffen, erfreut Schlechtes den Geist.

//117-118//

Wenn jemand Schlechtes tut, sollte er es nicht wieder & wieder tun, sollte er keinen Hang dazu entwickeln. Schlechtes anzuhäufen bringt Leid. Wenn jemand inneren Reichtum schafft, sollte er es wieder und wieder tun, sollte er einen Hang dazu entwickeln. Inneren Reichtum anzuhäufen bringt Freude.

//119-120//

Sogar die Schlechten haben Glück solange ihr Schlechtes noch im Reifen begriffen ist. Aber wenn es herangereift ist, dann treffen sie auf Schlechtes. Sogar die Guten haben Pech solange ihr Gutes noch im Reifen begriffen ist. Aber wenn es herangereift ist, dann treffen sie auf Gutes.

//121-122//

(Querverweis: 121-122)

Seid nicht achtlos gegenüber Schlechtem ('Es wird mich nicht treffen') Ein Wasserkrug wird voll - sogar mit Wasser, das in Tropfen fällt. Mit Schlechtem - wenn auch eins ums andere aus Gewohnheit - füllt sich der Narr auf. Seid nicht achtlos gegenüber innerem Reichtum. ('Es wird mich nicht treffen') Ein Wasserkrug wird voll - sogar mit Wasser, das in Tropfen fällt. Mit innerem Reichtum – wenn auch eins ums andere aus Gewohnheit - füllt sich der Erleuchtete auf.

//123//

Wie ein Händler mit einer kleinen aber gut bestückten Karawane - von einer gefährliche Straße, wie ein Mensch, der sein Leben liebt - von Gift, sollte man Abstand nehmen von - schlechten Taten.

//124//

Wenn keine Verwundung auf der Hand ist, kann diese Hand Gift tragen. Gift dringt nicht ein, wo keine Wunde ist. Denen widerfährt nichts Schlechtes, die es nicht tun.

//125//

Wer sich vergeht an einem unschuldigen Menschen, einem reinen Menschen, ohne Makel: das Schlechte kommt direkt auf den Narren zurück wie feiner Staub, der gegen den Wind geworfen wird.

//126//

(Querverweis: 126)

Einige werden geboren im Mutterleib, Übeltäter in der Hölle, jene auf dem richtigen Pfad gehen in den Himmel, doch jene ohne Ausfluss: völlig befreit.

//127-128//

Nicht oben in der Luft, noch in der Mitte des Meeres, noch wenn ihr in eine Felsspalte im Gebirge geht - nirgends auf der Welt - kann ein Platz gefunden werden wo ihr sein & euren schlechten Taten entrinnen könntet. Nicht oben in der Luft, noch in der Mitte des Meeres, noch wenn ihr in eine Felsspalte im Gebirge geht - nirgends auf der Welt - kann ein Platz gefunden werden wo ihr sein könntet & dem Tod nicht unterworfen wärt.

de/tipitaka/sut/kn/dhp/dhp.09.than.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/14 09:11 von Johann