Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite?:
de:tipitaka:sut:sn:sn01:sn01.010.than

Info: Diese Gabe des Dhammas ist noch nicht (vollständig übersetzt). Fühlen Sie sich frei Ihre Verdienste zu teilen, gegeben mit einer zu versorgen, selbst wenn nur ein Teilabschnitt, oder sich in Vervollständigung und Verbesserung einzubringen, wenn inspiriert fühlend. (Bleistiftsymbol recht, wenn angemeldet ersichtlich, drücken um Text zu bearbeiten. (Entfernen Sie diese Anmerkung sobald eine Übersetzung gegeben und ändern Sie die Division #wrap_h_content_untranslated in #wrap_h_content .)

Preperation of htmls into ATI.eu currently in progress. Please visite the corresponding page at ZzE. If inspired to get involved in this merits here, one may feel invited to join best here: [ATI.eu] ATI/ZzE Content-style

Arañña Sutta

<docinfo_head>

Title: Arañña Sutta: The Wilderness

Summary: Why do monks living in the forest wilderness look so happy.

SN 1.10

PTS: S i 4

CDB i 93

Arañña Sutta: The Wilderness

übersetzt aus dem Pali von

Thanissaro Bhikkhu

Übersetzung ins Deutsche von:

noch keine vorhanden, möchten Sie ihre teilen? letter.jpg

Alternative Übersetzung: noch keine vorhanden

Alternate translations: Ireland | Olendzki

<docinfo_head_end>

Standing to one side, a devata addressed the Blessed One with a verse:

Living in the wilderness, staying peaceful, remaining chaste, eating just one meal a day: why are their faces so bright & serene? [The Buddha:]

They don't sorrow over the past,

don't long for the future.

They survive on the present. That's why their faces

are bright & serene.

From longing for the future, from sorrowing over the past,

fools wither away

like a green reed cut down.

de/tipitaka/sut/sn/sn01/sn01.010.than.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/14 09:25 von Johann