Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Übersetzungen dieser Seite?:
de:tipitaka:sut:sn:sn17:sn17.003.than

Kumma Sutta - Die Schildkröte

Title: Kumma Sutta: Die Schildkröte

Summary: Ehre und Ansehen suchen: als würde man mit einer Harpune im Nacken steckend herumgehen.

SN 17.3

PTS: S ii 227

CDB i 683

Kumma Sutta: Die Schildkröte

übersetzt aus dem Pali von

Thanissaro Bhikkhu

Übersetzung ins Deutsche von:

Samana Johann

Alternative Übersetzung: noch keine vorhanden

In Savatthi verweilend. „Bhikkhus, Erlangungen, Opfergaben und Ansehen, sind eine grausame Sache, ein grobes, bitteres Hindernis für die Erlangung von der unübertroffenen Entlassung von Bindung.

„Einst lebte eine große Familie von Schildkröten, für lange Zeit in einem gewissen Frischwassersee. Da sprach eine Schildkröte zu einer anderen: 'Meine liebe Schildkröte, mögt Ihr nicht in dieses Gebiet gehen.' Doch die Schildkröte ging in dieses Gebiet, und aus diesem heraus, bespickte ein Jäger sie mit einer Harpune. So ging diese zurück zur ersten Schildkröte. Die erste Schildkröte sah sie von weit her ankommend, und sie sehend sprach sie zu ihr: 'Ich hoffe, liebe Schildkröte, dass Ihr nicht in dieses Gebiet gegangen ward.'

“'Ich ging in dieses Gebiet, liebe Schildkröte.'

“'Dann hoffe ich, dass Ihr nicht verwundet oder verletzt worden seid.'

„'Ich wurde weder verwundet noch verletzt, doch da ist dieser Strick, der dabei bleibt von mir nachgeschleppt zu werden.'

“'Ja, liebe Schildkröte, Ihr seid verwundet, Ihr seid verletzt. Es ist wegen dieses Stricks, dass Euer Vater und Großvater in großes Unglück und Unheil gefallen waren. Nun geht, liebe Schildkröte. Ihr seid nicht mehr länger einer der Unsrigen.'

„Der Jäger, Bhikkhus, steht für Mara, den Bösen. Die Harpune steht für Erlangungen, Opfergaben und Ansehen. Der Strick steht für Erfreuen und Begehren. Jeder Bhikkhu, der lüstert und schwelgt in Erlangungen, Opfergaben und Ansehen, welches aufgekommen ist, wird ein Bhikkhu bespickt mit der Harpune genannt, einer, der in das Unglück und Unheil gestürzt ist. Der Böse kann mit ihm tun was er will. Dies ist wie grausam Erlangungen, Opfergaben und Ansehen sind: ein grobes, bitteres Hindernis für die Erlangung von der unübertroffenen Entlassung von Bindung.

„So sollt Ihr Euch üben: 'Wir werden jede Erlangung, Opfergabe und Ansehen, welches aufgekommen ist zu Seite tun, und werden unseren Geist nicht von Erlangungen, Opfergaben und Ansehen, welches aufgekommen ist, verbrauchen lassen.' Dies ist, wie Ihr Euch üben sollt.“

Siehe auch: SN 17.5; SN 17.8

de/tipitaka/sut/sn/sn17/sn17.003.than.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/14 09:25 von Johann